Dive into the archives.


  • Radio und TV werden immer häufiger übers Internet genutzt

    14,2 Millionen Menschen in Deutschland haben im ersten Vierteljahr über das Internet Radio gehört oder fern gesehen. Im Vergleich zum Vorjahr (10,3 Millionen) ist das ein Zuwachs von rund 38 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Damit nutzten 19 Prozent aller Deutschen ab zehn Jahren das Internet für Radio und Fernsehen.
    Mehr Infos bei der FTD.

  • Germany’s largest companies (DAX30) and the Web 2.0 – a social media study

    Germany has been an export champion for decades – worldwide known brands like Adidas, BMW, Lufthansa, SAP, Siemens and Volkswagen are all “made in Germany”.  But how do the largest german companies (DAX30) use the Web 2.0 for their marketing and to promote their world-class products? I used a very powerful social media monitoring tool [...]

  • Der TSG 1899 Hoffenheim und das Web 2.0: fan-generated content bietet noch viel Potenzial

    Für viele war es eine Überraschung, dass der TSG 1899 Hoffenheim Herbstmeister wurde – für andere eine logische Folge des Erfolgskonzepts von Trainer Ralf Rangnick. Medientechnisch ist der einstige Fußballzwerg bisher im Verhältnis zu seiner (gewachsenen) Bedeutung fast zu wenig im Rampenlicht gestanden.
    Zeit also, sich mal im Web 2.0 umzusehen, wie da der badische Verein [...]

  • Jugendliche surfen auch mobil in sozialen Netzwerken

    Bereits 10 Millionen Menschen in Deutschland ab 14 Jahren nutzen laut einer aktuellen Studie von TNS Infratest das mobile Web. Besonders beliebt bei den Jugendlichen sind Communitys, virtuelle Fotoalben und Online-Games.
    Jeder vierte Jugendliche, der das mobile Web bereits nutzt, surft auch von unterwegs mit dem Handy in einer Social Community. Zu diesem Ergebnis kommt der [...]

  • LMU München bittet um Mithilfe bei Befragung zur Wahrnehmung von Unternehmens-Blogs

    Im Rahmen eines Forschungsprojektes am kommunikationswissenschaftlichen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München wird zurzeit eine Befragung zur Wahrnehmung von Unternehmens-Blogs durchgeführt.
    Da sich die Befragung nur an Blog-Nutzer wendet, ist jeder ausgefüllte Fragebogen Gold wert. Für 10 Minuten eurer Zeit würdet ihr den Wissenschaftlern einen großen Dienst leisten.
    Hier geht’s zum Fragebogen: http://www.dp-on.com/umfrage/index.php?sid=16969〈=de

  • ARD/ZDF-Onlinestudie 2008 veröffentlicht

    Die ARD/ZDF-Onlinestudie 2008 ist ab sofort online verfügbar:
    Wie üblich, gibt es die grundsätzliche Einordnung der Ergebnisse zur Internet-Nutzerschaft (Birgit van Eimeren/Beate Frees: Internetverbreitung: Größter Zuwachs bei Silver-Surfern) und zu den Offlinern (Maria Gerhards/Annette Mende: Ein Drittel der Deutschen bleibt weiter offline). Jeweils gesondert gehen Texte auf die Geräte- und Verbindungsausstattung (Martin Fisch/Christoph Gescheidle: Technische [...]

  • Burda Web 2.0-Studie entdeckt die von Kommunikation und Kontakt geprägten “Web-Enthusiasten”

    Es hat mich schon lange gewundert, dass niemand das geänderte Nutzungsverhalten für eine Segmentierung der Web 2.0 User zum Anlaß nimmt. Doch Burda hat es mit seiner aktuellen, sehr lesenswerten und dazu noch kostenlosen Web 2.0-Studie nun getan.
    Der von einem wahren Online-Exhibitionismus und extremen Mitteilungsbedürfnis geprägte StudiVZler und Facebook-Fan kommt darin ebenso vor, wie der [...]

  • AGOF veröffentlicht internet facts 2008-I

    Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) veröffentlichte gestern die Zahlen der neuen Welle ihrer Markt-Media-Studie internet facts. Die internet facts 2008-I weist Reichweiten- und Strukturdaten für 442 Online-Werbeträger aus. Darüber hinaus liefert sie allgemeine Daten aus dem AGOF Universum und zur Internetnutzung. Berichtszeitraum sind die Monate Januar bis März 2008.
    Gemäß internet facts 2008-I hat das Internet [...]

  • Kurzbefragung zum Thema “Soziodemographie, Nutzungsmerkmale und Präferenzen von Weblog-Lesern”

    Der Autor des Blogs Gedankensolo.de sucht möglichst viele Internetuser, die sich einer Kurzbefragung für seine Diplomarbeit unterziehen zum Thema “Soziodemographie, Nutzungsmerkmale und Präferenzen von Weblog-Lesern”.
    Derartige Befragungen steigen bekanntlich im Wert, Informationsgehalt und vor allem die Repräsentativität, je mehr sich dazu bereit erklären, an der Befragung teilzunehmen.
    Also ran an die Homepage von Stefan Stelthove und von [...]

  • Google Ad Planner: Zweifel an der Unabhängigkeit des Comscore-Konkurrenten

    Google bietet mit dem Google Ad Planner einen Service an, der Werbetreibenden die Auswahl von relevanten Websites innerhalb und außerhalb des Google-Netzwerks erleichtern soll. Damit macht Google mit seinem kostenlosen Dienst z.B. Comscore oder Nielsen mächtig Konkurrenz – was zu einem herben Kurseinbruch bei Comscore geführt hat.
    Das einzige Problem des Google Ad Planner: es gibt [...]

  • Sind Unique Visitors und PI tot? Auf der Suche nach der Web 2.0 – Währung

    Das Web 2.0 hat so einiges verändert. User Interfaces bieten dank RIA-Konzepten und AJAX mehr Komfort, Social Networks verzeichnen Verweildauer- und Kommunikations-Traffic-Rekorde und so mancher Mediaexperte fragt sich: Sind Unique Visitors und PI tot?
    Die Internetworld ist diesem Trend nachgegangen und hat eine (nicht-repräsentative) Umfrage zum Thema “Web 2.0-Währung” durchgeführt. Deren Ausgang ist nicht so wichtig [...]

  • Im Sommer weniger Blog-Traffic – liegt’s am guten Wetter?

    Betreiber von Portalen wissen schon lange, dass gutes Wetter teilweise den Traffic mächtig einbrechen lässt. Denn wie überall im Leben, treibt die Sommer-Sonne die Menschen ins Freie. Ab ins Schwimmbad oder auf den Sportplatz – das scheint die Devise auch bei vielen Blog-Lesern zu sein, die sich an solchen Tagen zudem ungern zu Kommentaren hinreissen [...]

  • Marketing-Konzepte für das Social Web

    Das klassische Marketing der vier P’s (Product, Price, Place, Promotion) ist tot. Es lebe das neue Marketing, das Marketing to the Social Web. Diese Modell folgt in der strategischen Zielsetzung dem Modell „Hierarchy of Effects“. Wilfried Mödinger hat die Rolle des Web 2.0 im Marketing-Mix detailliert in einer aktuellen MFG-Publikation beschrieben.
    Marketing to the Social Web [...]

  • 73 Prozent der Internet-Nutzer lesen Blogs laut Universal McCann-Studie

    Laut einer Universal McCann-Studie lesen 73 Prozent der Internet-Nutzer Blogs. Off the record resümiert die Ergebnisse so: “Social Media im Web inzwischen eine echte Herausforderung für die traditionellen Medien. Auch in Sachen Reichweite.”
    Für 48 Prozent der Internetuser gehören Blogs zum regelmäßigen wöchentlichen Medienkonsum. Auch die Videonutzung via Internet steigt an: 83 Prozent haben sich bereits [...]

  • Der positive Einfluß von Onlinewerbung auf den Offline-Absatz

    Der positive Effekt von Onlinewerbung auf den Offline-Absatz ist empirisch nachweisbar. Das belegt eine aktuelle Comscore-Studie.
    Kunden die nur Bannerwerbung sahen, sorgten dabei für nachweisbare Umsätze in den lokalen Outlets. Kunden, die Suchanzeigen (wie z.B. Google Adwords) sahen, sorgten sogar für noch höhere lokale Umsätze als Kunden, die nur Bannerwerbung wahrnahmen.
    Den grössten Effekt erzielte die kombinierte [...]

  • Adbusters.org – wenn Marken zu Feinden werden

    Adbusters.org ist eine weltweit tätige, not-for-profit Organisation, die sich gegen Konsum, Markenkult und die damit einhergehende Werbung wendet: “Advertisers have taken over everything, and there is a belief that the $450bn-a-year advertising industry may have peaked. It’s time for the backlash, and that backlash is the clean mental environment” sagt einer der Gründer von Adbusters, [...]

  • Onlinewerbeausgaben entsprechen laut OVK nicht dem Nutzungsanteil

    Der Onlinevermarkterkreis hat Daten zum deutschen Onlinewerbemarkt veröffentlicht, die man unter dem Titel “OVK Online-Report 2008/01″ als PDF downloaden kann. Demnach betrug das Online-Werbevolumen 2007 mit knapp unter 3 Mrd Euro ca. 12% des gesamten Werbekuchens.
    Robert Basic schliesst daraus, dass trotz hoher Nutzungsanteile im Medienmix das Netz dahingehend hinterherhinkt (via Hugo on Media).

  • Split Attention als Problem vieler Internetuser

    Wieviele Anwendungen nutzt Du gerade? Einen Webbrowser mit mehreren Tabs, einen RSS-Reader mit Feeds ohne Ende, einen E-Mail-Client mit -zig Spam-Mails, einen DVB-T / TV-Viewer, iTunes oder eine MP3-Player-Software mit Tausenden von Titeln, eine Produktivitätsanwendung oder ein Office-Produkt (z.B. Word-Dokument oder Excel-Sheet mit x Seiten)?
    Mein Desktop sieht jedenfalls so aus – mit der Folge, dass [...]

  • Messkriterien für Web 2.0-Werbung

    Bei K. Füllhaas bin ich auf ein interessantes Thema gestossen: Messkriterien für Web 2.0-Werbung. Denn für mich als Verfechter des Media-ROI sind objektiv nachvollziehbare Kriterien die Grundlage einer jeder Erfolgsmessung und Optimierung.
    Was also antworten, wenn der Kunde fragt: “Was bringt uns dieses ganze Social Media-Engagement und die Web 2.0-Werbung – wie kann man das in [...]

Medien & Media Research

This is the archive for Medien & Media Research.

FRESH / LATEST POSTS

Tagcloud