Ein Drittel aller Haushalte in Deutschland sind inzwischen Singlehaushalte. Und wer nicht mehr allein sein will, der sucht seinen Partner im öfter online – statt nächtelang durch schummrige Kneipen und Discos zu ziehen.
Das belegt die Studie „Online-Dating-Anbieter in Deutschland“ der Branchenberatung Singlebörsen-Vergleich. Wie die W&V Daily berichtet ist der Online-Dating-Markt um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen, insgesamt hat das Segment Online-Dating im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von 116 Millionen Euro erzielt.
Neben vielen kleinen Anbietern sind im Markt zunehmend Medienkonzerne aktiv: Holtzbrinck (Parship) etwa oder Hubert Burda (Elitepartner), so die W&V Daily. Mit knapp drei Millionen registrierten Mitgliedern ist FriendScout 24 Deutschlands größte Singlebörse im Internet.
Das Geschäftsmodell basiert im Kern dabei meistens auf einem zeitraumbezogenen Mitgliedsbeitrag. Pro Monat beträgt dieser im Durschnitt ca. 20 Euro, bei einer einjährigen Mitgliedschaft winken teilweise Rabatte bis zu 50 Prozent und mehr. Dies liegt wahrscheinlich auch an dem angestrebten Ziel vieler Singles und zwar ein möglichsten kurzen Verweildauer in der Single-”Community”.
Thomas Vehmeier vom Interneconomics Blog hat sich übrigens ausführlicher mit dem Community Lifecycle Management von Single- bzw. Online-Dating-Börsen beschäftigt.
Trotz der Annahme von Netzwerkeffekten werden Argumente für die These geliefert, dass auch bei Communities und Social Networks Produktlebenszyklen zu beobachten sind. Daraus ergeben sich Hinweise für die Unternehmensbewertung von Social Network-Betreibern.
Vehmeiers Vortrag umfaßt daher auch konkrete Strategieoptionen für den Aufbau und das Lifecycle Management von Communities.
Sehr interessant ist meines Erachtens jedoch, daß die erfolgreichste Singlebörse der Welt, eine kostenlose Singlebörse ist. Markus Frind verdient jährlich geschätzte 3,65 Millionen U$ bzw. 10.000 U$ pro Tag mit seinem Free Dating Service mit dem etwas ungewöhnlichen Namen PlentyofFish.com. Frinds Strategien und seine Einschätzungen der Branche und ihrer zukünftigen Erlös- und Geschäftsmodelle sind sehr aufschlußreich – mehr zu seiner Web 2.0 Dating-Erfolgsgeschichte gibt es hier zu lesen.


COMMENTS / ONE COMMENT

Online Dating ist und bleibt ein sehr lukrativer Markt.

Thomas added these pithy words on Dec 19 12 at 11:17

SPEAK / ADD YOUR COMMENT
Comments are moderated.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Return to Top

Online-Dating-Branche: erstmals mehr als 100 Mio. Euro Umsatz

FRESH / LATEST POSTS

Tagcloud